Das Ende einer Ära

15 Jahre haben wir an der Hannoverschen Str. in Osnabrück trainiert und das chinesische Gong Fu lebendig gehalten. Wir haben dort unsere Fähigkeiten verbessert, unser Verständnis von Bewegung vertieft und neue Freundschaften geschlossen.
Internationale Gäste aus der ganzen Welt waren dort zu Besuch. In den Räumen wurde Schweiss, Blut und Tränen vergossen – und das nicht nur metaphorisch.

Doch nun ist es soweit: das Rad der Zeit dreht sich weiter und nichts währt ewig. Durch Veränderungen und auch Schicksalsschläge die so nicht einfach beseitigt werden konnten, sind wir zu der Einsicht gekommen, die Räume dort aufzugeben und im Frühjahr und Sommer erstmal das Training nach draussen zu verlegen. Die aktuelle Corona Situation hat da natürlich auch einen Anteil dran.
Was danach wird? Das werden wir sehen. Wir hoffen auf ein neues schönes Zuhause in adäquaten Räumen.