Bodenkampfseminar mit Thomas Holtmann Laoshi

Guten Mogen,

am vergangenen Samstag fand im Bailung e.V. erneut ein Saminar statt. Diesmal zu Gast war Thomas Holtmann Laoshi aus Hagen. In der TangLang Familie ist er als erfahrener Lehrer bekannt allerdings stand TangLang an diesem Tag nicht auf dem Programm. Neben dem TangLang ist Thomas Laoshi auch Purple Belt Träger im Brazilian Jiu Jitsu (BJJ). Der Hauptfocus im BJJ liegt im Bodenkampf und als Ergänzung zum TangLang meiner Meinung nach, und nach dem Seminar, besonders gut geeignet, da das TangLang wenig bis gar kein Bodenkampf beinhaltet. Vor diesem Wochenende bin ich noch nicht wirklich in Kontakt mit BJJ gekommen und ich muss wirklich sagen, dass es mir sehr viel Spaß gemacht hat. Vorher war mir der Bodenkampf ein Buch mit sieben Siegeln und hatte auch nicht wirklich Lust irgendwas am Boden zu machen.

Vom Inhalt her haben wir uns erst mit einigen klassischen BJJ Übungen warm gemacht. Tolle Übungen, wieder etwas Neues und noch mehr zum Trainieren 🙂 Anschließend haben wir die einzelnen Positionen im Bodenkampf kennengelernt und versucht grundlegende Techniken anzuwenden. Guard, Mount, Leg Sweep, Shild, Side Control um nur ein paar zu nennen, wurden sehr gut vermittelt und ausführlich und eindrucksvoll erklärt. Die Stimmung war sehr locker und entspannt. Alles in Allem war es ein tolles Seminar, top Lehrer und viel Spaß gehabt, natürlich auch viel gelernt. Und wie Thomas Laoshi auch gesagt hat, war ihm auch ein Punkt sehr wichtig, und zwar die Parallelen zum KungFu zu sehen. Seien es Bodymechanics oder Technik über Kraft. Bei einigen Techniken konnte ich das auch durchaus nachvollziehen und konnte spontan mein KungFu Wissen ins BJJ übertragen… zwar auf blutigem Anfängerniveu aber immerhin. Auf jeden Fall fühle ich mich auf dem Boden etwas wohler, wobei ich da nicht wirklich landen möchte 😉