Statement der Lee Kam Wing Linie

Nun, ich will dem nicht informierten aber trotzdem neugierigen Leser, meine Sicht der Dinge darstellen.
Zuerst einmal, wie kam es zu dieser zornigen Einstellung von Lee Kam Wing und etwaiger deutscher Vertreter der Linie?
Ich habe in diesem Blog ja schon mal geschrieben, wie ich zu meinem Lehrer Sifu Mike Martello kam. Zu etwas der gleichen Zeit hatte ich auch ein Gespräch mit dem Vertreter der Lee Kam Wing Linie aus Hamburg. Meine Aussage, dass ich von Sifu Mike Martello Bereiche des Neijia (innere Stile der CMA) erlerne, die ich so bislang nicht kannte und von Lee Kam Wing so nciht lernen könnte, wurden wohl verdreht und missinterpretiert nach Hong Kong weitergegeben. Was die Motivation dafür ist, kann ich nur vermuten. Jedenfalls habe ich eine EMail vom meinem damaligen Lehrer Lee Kam Wing bekommen, ich würde schlecht über ihn reden und hätte einen anderen Lehrer. Ich wäre ein „Traitor“ (eigentlich hat schon jemand anderes, ehemaliges Mitglied der Lee Kam Wing Linie ein Copyright darauf) und er wäre sehr enttäuscht. Mein Versuch zu erklären und nähere Gründe zu erfahren wurden rigoros abgewiesen. Auch der Schlichtungsversuch von Nicolai Schild aus Münster wurde abgelehnt. Für mich enttäuschend, als langjähriger Schüler nicht einmal in einem persönlichen Gespräch Dinge klären zu dürfen. Ich schrieb Lee Kam Wing so lediglich, dass er in meinen Augen auch weiterhin mein Lehrer sei, da ich keinerlei Groll gegen ihn hege.
Das Statement, sofern es mich betrifft, gibt mir letztendlich nur Gelegenheit meine Entscheidung mit Sifu Mike Martello in Zukunft enger zusammen zu arbeiten und die Lee Kam Wing Familie hinter mir zu lassen, als richtige Entscheidung zu sehen. Eine Familie in der soviel Hass und gegenseitiges Misstrauen, Gegeneinander und Ignoranz besteht, und in der dass Oberhaupt (Lee Kam Wing) diese Situation anstatt zu schlichten nur immer wieder unterstützt, ist nicht unbedingt die Gemeinschaft in der ich eine Zukunft für die Ausbildung meiner Schüler sehe. Es schadet der Szene für traditionelles Kung Fu in Deutschland wieder mal mehr, als das es irgendeinen Nutzen hätte, so ein Statement zu veröffentlichen.

Ich für meinen Teil freue mich auf die Zusammenarbeit mit Sifu Mike Martello und bin überzeugt von einer Zukunft voller Fortschritte für mich und meine Schüler.
In diesem Sinne wünsche ich dem DSKV und Herrn Lee Kam Wing für ihre Zukunft alles Gute
Jochen Wolfgramm