White Drageon Team Cup – Aus Sicht der Teilnehmer

Hallo zusammen,

ich habe es leider erst jetzt geschafft etwas zu schreiben. Einmal kurz umgedreht und schon ist die halbe Woche schon wieder vorbei. Ich wollte meine Eindrücke von unserem Turnier auch noch zu Besten geben.

Im Nachhinein war ich erstaunt, dass die Organisation so reibungslos ablief. Von mir auch ein dickes Kompliment an alle die mitgeholfen haben und ein herzliches Dankeschön.
Der Samstag morgen fing für mich an der Schloßwallhalle um 9.00 Uhr an, als ich mich dort mit dem Hausmeister zum Aufschließen getroffen hatte. Es war alles vorhanden, Mikro, Stühle, Tische, Matten etc. Kurz danach trafen die Anderen mit den Sachen aus der Schule an der Halle ein und alle halfen mit aufzubauen.
Bei der Vorbereitung hat ein Großteil Silke übernommen somit konnte ich mich auch auf die Formen und vor allem auf den neu einstudierten Löwentanz konzentrieren, den wie wir so bis jetzt noch nicht vorgeführt hatte. Eigentlich hat damit fast alles so geklappt wie wir es uns vorgestellt hatten. Ein paar Sachen, die nicht so gut waren gibt es ja immer, aber daran lässt sich arbeiten… 🙂
Der ganze Verlauf des Turniers hat mir wirklich gut gefallen. Es war teilweise richtig spannend, wer in die nächste Runde kommt und wer rausfliegt. Die Kampfrichter waren alle fair konnte sich meist einigen. Das ein oder andere Stechen blieb zwar nicht aus, aber das gehört dazu.
Besonders hat mich gefreut, dass es nach dem Turnier noch zu einem Besammensein in der Schule kam. Es sind noch einige mitgekommen und jeder konnte sich mit anderen austauschen.

Ich freu mich schon auf das nächste mal

Dennis