Osnabrücker Kung Fu Schule beim 2. DTKU – Turnier in Bremen

 

Zhen Wu Osnabrück holte einmal ersten Platz, zweimal zweiten Platz und zweimal dritten Platz

 

Zu Samstag, den 11.05.19 hatte die Deutsche Traditionelle Kung Fu Union (kurz DTKU) in Bremen zu seinem zweiten Turnier im traditionellen chinesischem Kung Fu eingeladen. Kung Fu lebt von seiner Vielfalt in den unterschiedlichen südlichen und nördlichen Stilen und ein freundschaftlicher Wettkampf bietet nicht nur die Möglichkeit, sein eigenes Können unter Beweis zu stellen, sondern ermöglicht auch ein Austausch zwischen den unterschiedlichen Schulen.

Auch die Zhen Wu Osnabrück war mit einigen Mitgliedern vertreten. Insgesamt traten ungefähr 60 Teilnehmer in den Kategorien Handformen, Langwaffen und Kurzwaffen aus unterschiedlichen Schulen gegeneinander an. Dabei wurden die traditionellen Bewegungen der verschiedenen Stile präsentiert, deren Ausführung nach verschiedenen technischen und ästhetischen Kriterien von geschulten Wertungsrichtern bewertet wurden. Die Teilnehmenden wurden dabei nach Alter (Kinder, Jugendliche und Erwachsene) und Erfahrung in unterschiedlichen Kategorien aufgeteilt. Den Abschluss bildete ein Turnier im Leichtkontakt.

Die Atmosphäre war geprägt vom gegenseitige Respekt vor dem Stil des Anderen und den Mühen des Anderen. Die Organisatoren hatten sich den Spruch „Miteinander für die harte Arbeit – Gemeinsam für das Kung Fu“ wortwörtlich auf die Fahne geschrieben und dieses Miteinander war auch zu spüren.