Nachtrag zum Prag – Camp, von Fred

Ich bin mehr oder weniger zufällig auf dieses jährliche Camp aufmerksam gemachtworden und habe mich nach einiger Überlegung dann angemeldet. Mein Kung-FuHintergrund ist eigentlich nur sehr gering, denn ich habe meinen Schwerpunkt aufSanda gelegt. Von daher bot es sich an dort mitzumachen, da in dem diesjährigenCamp unter anderem auch ein chinesischer Shuai-Jiao Lehrer zu Gast war.Shuai-Jiao ist eine Art chinesisches Ringen mit vielen Wurftechniken und da diesim Sanda erlaubt ist, dachte ich es sei eine gute Idee an dem Camp teilzunehmen.Da wir zwei Tage vor Trainingsbeginn anreisten wurde uns angeboten beim Trainingmit der Prag-Gruppe mitzumachen. Das erste Training übernahm gleich

lesen

Sparringstreff mit Herner Auswahl

Wieder einmal haben sich die Osnabrücker Sanda Schüler mit den Herner Schülern von Christian Kubiak Laoshi zu einem freundschaftlichen Austausch von Schlägen und Tritten getroffen. Geleitet wurde das anfängliche Warmup und Techniktraining von Laoshi Kubiak. Mit seiner großen Erfahrung im Sanda Bereich, nicht zuletzt wegen der engagierten Zusammenarbeit mit der WSO seit Gründungsbeginn, führte er die 10 Teilnehmer systematisch über gute Partnerarbeit mit wenigen Techniken zum freien Sparring. Das Sparring war wieder für alle Beteiligten bezüglich "Dazulernen" sehr ergiebig, nicht zuletzt da Laoshi Kubiak gegen Ende selbst die Handschuh anzog und ein paar lockere Runden mit den Teilnehmern drehte. So

lesen

Neuer Sanda Kurs bei Bailung

Was ist Sanda eigentlich ?Sanda ist ein aus China stammendes reglementiertes Format des Kampfes, dessen Wurzeln in den traditionellen chinesischen Kampfkünsten liegen.Das Training und der Kampf basieren auf folgenden Elementen:Da Fa: Die Methode des SchlagensHier werden Schlag- und Stoßtechniken und Kombinationen hieraus ausgeführt und trainiert.Ti Fa: Die Methode des TretensAn dieser Stelle werden Fußtritte und -stöße geübt und in den Kampf sinnvoll eingebracht.Shuai Fa: Die Methode des WerfensWürfe und Takedowns sowie das korrekte Fallen sind ebenso Bestandteile von Training und Kämpfen.Sanda im Sportverein Bailung2x wöchentlich à 1,5 Stunden findet das Training im Sportverein Bailung statt. Neben den erwähnten Methoden werden

lesen

Sparringstreff in Herne beim GEA Happel

Am gestrigen Sonntag haben sich 7 Bailung Kung Fu Schüler auf den Weg nach Herne gemacht, um mit den Schülern der Kung Fu Gruppe des GEA Happel von Christian Kubiak ein gemeinsames Training und anschliessendem Sparring zu absolvieren. Pünktlich angekommen, ging es um 12.30mit dem Training unter der Leitung von Christian los. Ausgiebiges Aufwärmen, einfache Kombos, Partnertechniken. Von kurzen Breaks begleitet ging es auf das Sparring zu: erst auf 2 Kampfflächen und dann nochmal auf einer großen. Wie die Male schon zuvor, haben alle beteiligten Schüler sich vorbildlich verhalten: es stand jederzeit der Spass und das gemeinsame Trainingserlebnis im Vordergrund

lesen

Sparringstreff in Osnabrück

Gestern waren anläßlich der jüngsten Eröffnung unseres neuen Raumes für den Zweikampf (Matten, Sandsack, Pratzen - alles in einem Raum) Schüler der befreundeten Kung Fu Gruppe aus Herne, zusammen mit ihrem Lehrer Christian Kubiak, bei uns zu Gast.Topic war ein normales Sanda Training gemeinsam zu absolvieren und anschliessend in einem freundlichen, aber auch konzentriert ernsthaften Rahmen, miteinander zu sparren. Das Konzept war ein voller Erfolg und sowohl die Gäste als auch die "Bailunger" konnten wertvolle Erfahrungen mit einer Menge Spass sammeln.Hier der Nachbericht aus Herner Sicht - mit Fotos: Klick

lesen

3ter White Dragon Team Cup

Am Samstag, dem 19 Februar 2011, fand der nunmehr 3te Teamcup in Osnabrück statt. 8 Teams aus Hamburg, Schenefeld, Alveslohe, Bremen, Osnabrück, Velbert und sogar Antwerpen trafen sich um das beste Team zu ermitteln. In den Kategorien Handformen, Kuzwaffen, Langwaffen, Partnerformen und Sanda (Freikampf) wurde hart um die begehrten Punkte für den Teamsieg gekämpft. Mit erfreulich guten Leistungen auf wirklich hohem Niveau wurde ein spannender Wettkampftag bestritten. Am Ende konnte tatsächlich das Bailung Team mit nur einem Punkt Vorsprung vor dem Team Wanfu Hamburg den Team Cup für sich beanspruchen, beide dicht gefolgt vom Team Shaolin Deutschland auf dem dritten

lesen

SANDA.2010 – Eine Nachbetrachtung

Bild mit freundlicher Unterstützung von http://www.kungfu-herne.deGestern fand zum ersten Mal (aber bestimmt nicht zum letzten Mal) das Sanda Event für Newcomer in Herne beim GEA Happel statt. Organisator war Christian Kubiak Laoshi, von der Kung Fu Abteilung des Vereins. Schon im Vorfeld war ich beeindruckt von der großartigen Organisation und Gewissenhaftigkeit bei der Erstellung des Events. So kamen wir dann mit unseren 4 Kämpfern gestern in eine perfekt organisierte und atmosphärisch stimmige Halle. Der Ablauf des Tages war reibungslos und spannend. Christian und sein Team hatten an alles gedacht und es war schon wirklich professionelles Flair. Die Offiziellen waren neutrale

lesen

Sanda Event in Herne

Morgen geht es für 4 von anfänglich 8 gemeldeten Kung Fu Schülern nach Herne zum Sanda Event 2010. Einen ausführlichen Bericht über das Event kann man HIER lesen.Wir werden Sonntag genaueres von unseren Ergebnissen berichten.

lesen

VFCK Cup 2010 in Münster

Mit krankheitbedingtem Ausfall und daher nur 6 statt 10 Teilnehmern sind wir gestern zum 2ten VFCK Cup in Münster gefahren. Nicolai Schild der MKA Münster und die 3 Gründer des VFCK, Michael Punschke, Andreas Garski und Ali Ol, hatten für eine optimale Organisation des Turniers gesorgt und alles lief wirklich reibungslos und zügig. Zuerst fanden die Formenkategorien auf 4 Wettkampfflächen gleichzeitig statt. Einziger Kritikpunkt von unserer Seite ist hier, das die Wertungsrichter, gerade in den nördlichen Stilen, oftmals nicht erfahren genug für eine faire und objektive Wertung waren. Und das gerade in den Anfängerkategorien. Aus meiner Sicht sollte hier unbedingt

lesen