Prüfungen und Re-Zertifizierung in der Zhen Wu Germany

Am Wochenende war es wieder soweit: die Zhen Wu Berlin und Osnabrück trafen sich in Hannover für ein gemeinsames Event. Möglich machte dies unser Mann vor Ort, Markus Söth, der die Organisation vor Ort übernahm.
Gut 20 Teilnehmer aus den beiden Standorten trafen am Vormittag ein und warteten nervös auf ihre Prüfung. So gab es Kinder und Jugendliche, die die nächste Gurtstufe erreichen wollten als auch Erwachsene deren Leistungsstand kontrolliert werden sollte.  Nach einem gemeinsamen Aufwärmen und der Prüfung der Grundtechniken, wie Stände, Handtechniken, Tritte und Kombinationen daraus, folgte die Prüfung der jüngeren Teilnehmer. Mit top Motivation und vollem Einsatz zeigten die 5 Kids was sie in den letzten Jahren in Berlin und Osnabrück gelernt hatten. Eltern als auch Prüfer waren begeistert. Bei soviel Talent darf man nur gespannt sein, was die 5 noch erreichen werden im Kung Fu.

Weiter ging es dann mit den Erwachsenen. Zuerst waren die Taiji Trainer und Assistenztrainer auf dem Prüfstand. Mit souveräner Darbietung der Hand- und Schwertform konnte auch hier jeder überzeugen. Lediglich bei der Übersetzung der Techniken für den Kampf gab es noch Luft nach oben.

Der größte Teil nahm dann die Prüfung und Re-Zertifizierung der Kung Fu Leute in Anspruch. Hier war es spannend die unterschiedliche Arbeit mit den Inhalten zu beobachten. Insbesondere die Schwarzgurte zeigten ein unglaublich hohes Niveau bei den Formen.

Den Abschluss machte dann der Anwendungsbereich. Tui Shou (Push Hands) und Rou Shou (Soft Hands) wurde gewählt um jedem die Gelegenheit zu geben, zu zeigen wie er das Erlernte frei umsetzt.

Insgesamt war es ein spannender und sehr erfolgreicher Tag für alle Teilnehmer und Prüfer. Herzlichen Glückwunsch an alle!